Produktphilosophie

Frei nach dem Motto: "Prüft alles und behaltet das Gute" - (Paulus v. Tarsus) versuchen wir regional zu handeln und gleichzeitig dabei über die Grenzen zu schauen. Wir nennen unsere Küche "Eklektisch urbane Küche" - und lassen uns dabei von der levantinischen Küche inspirieren, die spannende Gewürze und Zutaten bereithält. Wir hoffen, Sie genießen unsere kosmopolitischen Gerichte ebenso, wie wir das tun. 

Der Wein

Der Wein

Wir lieben Wein. Er fasziniert und begeistert uns. Wir möchten unsere Leidenschaft zu diesem Elixir mit Ihnen teilen. Für uns ist Wein nicht nur Zeitvertreib, sondern ein Freund und Begleiter von gutem Essen. Ein Glas Wein ist mehr als ein Getränk. In Jedem steckt harte Arbeit im Weinberg, eine Geschichte, eine Landschaft und das Werk von hingebungsvollen Menschen.

Fundiertes Weinwissen - ohne Firlefanz, Schnörkel oder Bullshit.

Finden Sie Ihr persönliches Weinprofil und gehen Sie mit uns auf Ihre eigene Weinreise und entdecken Sie neue Welten des Food-Pairings und der Aromenvielfalt. Unser geschultes Personal und Sommelier wird Ihnen dabei zur Seite stehen und beraten, wenn Sie dies wünschen. Das Einzige, was dabei zählt ist Ihr Geschmack - sonst nichts! Wählen Sie aus über 80 Weinen - ob Klassiker oder eigenständige Individualisten, jenseits des Mainstreams. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, den Wein zu finden, der zu Ihnen passt.


Vitis vinifera ist eine uralte Pflanze. Älter als der Mensch selbst. Die Herstellung von Wein begann vor etwa 7000 Jahren und hat sich bis heute zu einer wahren Kunst entwickelt. Die Wiege der Weinherstellung liegt Ausgrabungen zufolge im Kaukasus. Georgien oder Iran - die Wissenschaft streitet sich bis heute :-)

Im Laufe der Geschichte hat sich das Handwerk der Weinerzeugung, den Wein an den Standort und das Klima anzupassen imens verändert. Für viele Reiche war der Wein ein wichtiges Wirtschaftsgut und hat den Werdegang von Kulturen geprägt und verändert. Auch in der Mystik und der Religion spielt Wein ein große Rolle. Auch kommt der Satz :" in vino veritas" nicht von ungefähr. Wein wird heute sogar gezielt in der Psychotherapie eingesetzt. Man darf aber wie bei allen nicht vergessen: "dosis facit venenum" - die Dosis macht das Gift.

Unsere Weine sind von Winzern gemacht, die noch selbst im Weinberg arbeiten, zum Teil per Hand ernten, die Traube noch sehen, begleiten und ihr ihre individuelle Handschrift geben.

Weine aus Deutschland und Franken spielen in unserem Sortiment eine wichtige Rolle. Franken ist eine faszinierende Weinregion, die vor Qualität und Innovation strotzt und internationeles Ansehen genießt. Wir lieben Franken und halten daher engen Kontakt zu vielen ... Winzern, deren Weinberge und Arbeit wir vor Ort erleben durften. Wir freuen uns, die Perlen dieser Arbeit, mit Ihnen zu teilen.

Das Brot

Das Brot

"Und gib uns unser täglich Brot..." - doch dann bitte gutes und gesundes Brot! Freibäcker Arndt Erbl aus dem fränkischen Dachsbach ist dafür bekannt, dass er brot nach altem Rezept bäckt, das gesund, nährreich und außergewöhnlich schmackhaft ist. Nicht zuletzt, da er nach der Maxime arbeitet, ausschließlich regionale und natürliche Zutaten zu verwenden. Seine Kunst Brot zu backen zog sogar die Aufmerksamkeit der Medien auf sich, wie wann in der ZDF Dokumentation "Mythos Brot" erfährt. Wir freuen uns, dass Arndt unser Partner ist und mit seinen Kreativität und Flexibilität dabei hilft, das Dinnerzimmer lokal zu bereichern.

Der Käse

Der Käse

Das ist doch Käse! Ja, das ist es... und zwar edel-affinierter Fromage von einem der besten Maitre-Affineure weltweit - Volker Waltmann. Man muss Herrn Waltmann in Erlangen nicht lange vorstellen. Er ist weit über die Grenzen Erlangens hinaus bekannt, denn seine Käseecke beliefert Hotels und Sterne-Gastronomie weltweit. Wir sind sehr froh, dass wir Herrn Waltmann für das Dinnerzimmer gewinnen konnten. Seine Handwerkskunst, unser Wein... eine köstliche Marriage! 

Der Pfeffer

Der Pfeffer

Pfeffer ist eine uralte Kulturpflanze, die der Mensch schon seit tausenden von Jahren zur Würzung von Speisen nutzt. Sie gilt in der ayurvedischen Lehre sogar als Heilpflanze. Im Mittelalter hatte Pfeffer sogar einen höhreren Wert als Gold.

Pfeffer ist natürlich nicht gleich Pfeffer. Es gibt auch hier große Unterschiede, bei Qualiät, Herkunft und Anbau. Auch hier steht für uns die Güte an oberster Stelle. und das schmeckt man.

Ob Tasmanischer Bergpfeffer, Tellicherry- oder Sanshopfeffer, die Vielfalt ist riesig - das Aromenspektrum schier unendlich. Daher verwenden wir ihn in unseren selbstgemachten Gewürz-Pfeffer-Mischungen, welche der Vermählung von Wein und Speise eine neue Dimension geben. Das Neue daran ist, dass die Mischungen an bestimmte Rebsorten und Weinstile angepasst sind. Sie begleiten und bereichern die zum Wein korrespondierenden Speisen und Käsesorten und bilden so eine gelungene Liaison.